…ist der 22. Mai und am Abend dieses Tages ist der Hamburg Marathon 2011 Geschichte. Wie wird es mir bis dahin gehen? Klappt alles mit dem Training? Komme ich durch? …und noch einige andere Fragen, die ich nicht zu schreiben wage, beschäftigen mich.

Eben habe ich die Zugtickets für die An- und Abreise gebucht, das Hotel ist schon seit Wochen fix. Mit dem Training habe ich in der letzten Woche so “richtig” begonnen und in den nächsten Wochen kommen die ersten langen Läufe.

So ein wenig nervös werde ich bei dem Gedanken an meinen ersten Marathon schon, aber ich bin auch mächtig gespannt. … noch 3 Monate…

Die Winterlaufserie in Lorsbach bietet auf gemütiliche Art und Weise die Gelegenheit einen längeren Trainingslauf in bergigem Gelände zu absolvieren. Zum 6. Lauf der Serie 2010/2011 hat es sich ergeben, dass ich mich mit den Twitterfreunden @bartolg und @sancho_p zum gemeinsamen Lauf verabredet habe. Bei ersten Zusammentreffen auf dem P&R-Parkplatz am Bahnhof in Lorsbach fragete @sancho_p noch ganz schüchtern, ob es hier den Berg hinauf geht, was ich energisch bejahen durfte.

So ging es bei ca. 0°C und einem eisigen Wind auf die ca. 19 km der Nassauischen Schweiz. Die ersten Steigungen konnte ich mit meinen beiden “Mitläufern” noch einigermaßen mithalten, aber bei der steilsten Stelle der sog. “Himmelsleiter” nach 9km musste ich doch mit einigen Gehpausen etwas abreißen lassen.

Wie es sich für einen Lauftreff gehört, haben die Schnelleren nach entsprechendem Vorsprung entsprechend gewartet. Da es bei der Winterlaufserie in Lorsbach nicht um sportliche Meriten, sondern um das gemeinsame Training in der schönen Natur geht, gibt es für die Winterlaufserie auch keine Urkunden für gezeitete Erfolge, sondern einen Pokal für das erreichen der 100km Marke während der 6 Läufe der Winterlaufserie. Außerdem gelten noch zu dieser Wertung der ARQUE-Lauf von Kelkheim nach Mainz, der Spirodon Silvesterlauf in Frankfurt und der Nikolauslauf in Kelkheim-Hornau.


See the activity on RunSaturday

Type: Run – General
Duration: 2:10:52
Distance: 18.85 km

Zeit für ein wenig Erholung bietet sich bei der Winterlaufserie in Lorsbach auch immer am Teestand nach 6,5 km und 14,7km. Nach der zweiten Stärkung am Teestand geht es dann auch nur noch bergab bis zur Sporthalle des TV Lorsbach, wo eine heiße Dusche und eine warme Erbsensuppe oder wahlweise ein Stück Kuchen mit heißem Kaffee warten.  Ich freue mich schon auf das nächste Jahr, aber mit dem Ende des letzten Laufes der Winterlaufserie erkläre ich den Winter für beendet.